Donnerstag, 29. Januar 2015

Abschlussarbeiten zur Instandsetzung der Hebelbank des Lehrstellwerks Zittau Süd



Seit dem 07.02.2014 besteht eine Nutzungsvereinbarung über das Lehrstellwerk der SOEG mbH am Bahnhof Zittau Süd. Seit dem fand eine rege Beteiligung studentischer Hilfskräfte zur Aufarbeitung der leit- und sicherungstechnischen Komponenten der Anlage statt. Die Leitung der Aufarbeitung übernimmt der wissenschaftliche Mitarbeiter Herr Dipl.-Ing. (FH) Patrick Hornung (M.A.). Durch freundliche Unterstützung des Interessenverbandes Zittauer Schmalspurbahnen e.V. unter Leitung des Vorsitzenden, Herrn Heiko Firle, konnten die Werkstätten sowie die technischen Einrichtungen am Bahnhof Bertsdorf verwendet werden. Ferner stand den studentischen Hilfskräften so das praktische Fachwissen erfahrener Eisenbahner der SOEG mbH und des Interessenverbandes zur Verfügung.



Auf diese Art und Weise konnten die technischen Sicherungsanlagen am Bahnhof Zittau Süd in weniger als einem Jahr nicht nur in einen optisch einwandfreien Zustand gebracht werden, sondern auch in einen Funktionsumfang versetzt werden, wie er in Planunterlagen aus dem Jahre 1976 dokumentiert ist. Heute fand mit der Anpassung der Bauteile im mechanischen Verschlusskasten ein wichtiger Schritt der „Programmierung“ des mechanischen Stellwerkes auf den dokumentierten Originalzustand statt. Damit werden die Instandsetzungsarbeiten an der Innenanlage abgeschlossen. Für die studentischen Hilfskräfte bedeutet dies, nach monatelangen Arbeiten zur Aufarbeitung der einzelnen Komponenten die Ergebnisse Ihrer Arbeit in voller Funktion zu erleben.


Für die Lehrveranstaltung zur eisenbahnspezifischen Leit- und Sicherungstechnik an der Hochschule bedeuten die Fortschritte rund um den Bahnhof Zittau Süd eine enorme Bereicherung, weil die Anlage während den Exkursionen in einem immer komplexeren Zusammenhang präsentiert werden kann.
Auch der geplanten Erweiterung der Außenanlage, verbunden mit speziellen Anforderungen für den Zweck als Schulungsanlage, steht die SOEG stets sehr offen gegenüber und unterstützt nach besten Kräften.


Nicht zuletzt durch die erfreuliche Entwicklung rund um das Stellwerk hat die SOEG mbH im Herbst 2014 auch die denkmalgerechte Renovierung der Gebäudefassade vornehmen lassen.
So gehört die Präsentation des Stellwerks zu öffentlichen Veranstaltungen der SOEG mittlerweile zum festen Bestandteil der Aktivitäten. Interessierte können das Stellwerk unter anderem während der diesjährigen Historik Mobil, dem Eisenbahnfest der SOEG vom 31.07. bis 02.08.2015 erneut besichtigen. Daneben wird ein kleines Programm rund um das Stellwerk angeboten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten