Donnerstag, 20. Oktober 2016

Baumaßnahme zum Umbau des Weichenantriebes der Weiche 14 hat begonnen

Am 18.10.2016 hat der Umbau des Weichenantriebes der Weiche 14 im Bf Zittau Süd begonnen.

Ermittlung der Leitungsführung
im Bogen
Einbau des Weichenantriebes an
die Lagereisen

Nach der Übernahme des Stellwerkes zu Lehrzwecken vor fast drei Jahren wurde der Weichenantrieb zunächst im Gleis 4 direkt hinter dem Spannwerk weit entfernt von der eigentlichen Weiche eingebaut.
Für die kurzfristige Nutzung als Lehranlage war der Einbau an dieser Stelle ohne große Leitungswege zunächst zweckmäßig.


Zugfahrt im Bereich der Baustelle
Aufbau der Leitungsführung

Um die Anlage den Planunterlagen und der Realität noch näher anzugleichen, wird der Weichenantrieb nun auf Höhe der Weiche 14 versetzt. Damit verbunden ist die zusätzliche Herstellung von etwa 100m Doppeldrahtzugleitung. Im Leitungsweg werden etwa 10 Führungsrollen eingebunden. Ferner wird eine Querung mit einem Fußgängerüberweg hergestellt. Eine Anbindung des Weichenantriebes an die Weiche bzw. den Klammerspitzenverschluss ist aus betrieblichen Gründen nicht vorgesehen.

Leitungsführung im Bereich des
Fußgängerüberweges
Vorbereitung der Kanäle im Bereich
des Fußgängerüberweges

Die Bauleitung übernimmt die Fa. Peter Israel. Studentische Hilfskräfte unterstützen das Vorhaben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten