Dienstag, 25. Juli 2017

Ausstellungs- und Museumsraum im Ausbildungsbahnhof neu eingerichtet

Nach dem Beginn unserer Nutzung des Stellwerkes Zittau Süd zu Lehrzwecken im Jahre 2014 konnten in der Folge weitere Räumlichkeiten im Bahnhofsgebäude bezogen werden.

So steht seit geraumer Zeit neben dem Fahrdienstleiter-Raum und dem Fahrkartenschalter der ehemalige Warteraum und ein Lagerraum zu unserer Nutzung zur Verfügung.

Hierdurch konnte der Warteraum bereits provisorisch zur Ausstellung diverser Gegenstände der Eisenbahnsicherungs- und Betriebstechnik genutzt werden. Allerdings haben sich die zahlreichen Ausstellungsstücke bislang auf alle Räume verteilt gehabt.

Unser neues Nutzungskonzept sieht es vor, den Fahrdienstleiterraum so weit als möglich in seiner historischen Gestalt wiederherzustellen und die Ausstellung in konzentrierter Form auf den Warteraum zu begrenzen. Für diesen Zweck wurde der Warteraum mit Regalen ausgerüstet und in einer der damaligen Zeit passenden Farbgebung für Bahngebäude gestaltet.

Am 21.07.2017 konnten die (teils historischen) Ausstellungsstücke in den ehemaligen Warteraum eingeräumt werden. Die Ausstellung soll stetig ergänzt werden.



 Wir danken allen Helfern bei der Gestaltung der Räumlichkeit und bei der Einrichtung der Ausstellung. Besonderer Dank gilt
  • Herrn Thomas Dießner (DIE-Archiv)
  • Herrn Heiko Firle (Interessenverband Zittauer Schmalspurbahnen e.V.)
  • Herrn Peter Israel und Frau Bärbel Philipp
  • Herrn Martin Jarisch (Eisenbahnfreunde Eberswalde)
  • Den Kollegen der SOEG mbH

Keine Kommentare:

Kommentar posten