Freitag, 15. Mai 2015

Signalstandorte der Einfahrsignale des Lehrstellwerks Zittau Süd festgelegt

Am 15.05.2015 wurden die Signalstandorte der Einfahrsignale des Lehrstellwerks Zittau Süd festgelegt.

Die Signale werden dauerhaft betrieblich ungültig gekennzeichnet. Dennoch sollen Sie an einer betrieblich sinnvollen Stelle aufgestellt werden. Damit wird für die LST-Ausbildung an der Hochschule, sowie für Eisenbahn-Fotografen gleichermaßen eine zweckmäßige Örtlichkeit geschaffen.

Zu dem Vor-Ort-Termin waren der oberste Betriebsleiter der SOEG, der Geschäftsführer einer örtlichen Eisenbahn-Baufirma sowie der Lehrbeauftragte für Leit- und Sicherungstechnik der Hochschule anwesend.

Signalstandort Form-Einfahrsignal A
(Ansicht von der freien Strecke)
Signalstandort Licht-Einfahrsignal F
(Ansicht von der freien Strecke)













Als maßgebliche Gefahrpunktabstände wurde der Bü Max-Müller-Straße für das Signal A, sowie der Bü Friedensstraße für das Signal F ermittelt. Das Ra 10 ist für den Gefahrpunktabstand des Signals F nicht maßgeblich, weil das Ra 10 zurückgebaut wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten